Bergbaumuseum Heerlen, © wikipedia
  • Strecke: 53,6 km
  • Dauer: 3:50 h
  • Schwierigkeit: leicht

Grünroute: Etappe 3 Tüddern im Selfkant - Voerendaal

Auf dieser rund 55km langen Tagesetappe verlassen Sie den Selfkant auf abwechslungsreichen Wegen auf niederländischer Seite zurück gen Süden in die Parkstad Limburg.

Zwischen den Hügeln des Heidenaturparks und den zahlreichen Ortschaften der Parkstad Limburg (bestehend aus den Städten Heerlen, Kerkrade, Landgraaf und Brunssum sowie vier kleinerer Gemeinden) finden sich zahlreiche malerische Schlösschen sowie idyllische Bachtäler. Vor allem ist aber die Bergbauvergangenheit im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar: Neben zahlreicher kleiner Seen aus dem histroischen Braunkohletagebau sind vor allem die mächtigen Abraumhalden der großen Steinkohlezechen als Relikt der Industriekultur weithin sichtbar. Viele der Halden sind heute renaturierte, naturnahe Parklandschaften oder Erlebniswelten: Auf den Wilhelminaberg in Landgraaf führt bspw. die längste Treppe der Niederlande oder wahlweise der Lift der größten europäischen Skihalle.

Endpunkt der Etappe ist der kleine Ort Voerendaal nahe Heerlen.

 

Highlights entlang der Strecke:

  • Bauernmuseum Selfkant Tüddern
  • Kasteel Doenrade
  • Schloß Amstenrade
  • Schutterspark
  • Brunssumer Heide
  • Mondo Verde Park
  • Cranenvijver - einziger Stausee der Niederlanden
  • Kasteel Erenstein
  • Gaia Zoo
  • Wilhelminaberg / SnowWorld Landgraaf
  • KasteelTerworm
mehr lesen

Inhalte teilen:

Entlang der Strecke

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start: Tüddern, Knotenpunkt 41

Ziel: Bahnhof Voerendaal

Strecke: 53,6 km

Dauer: 3:50 h

Schwierigkeit: leicht

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 413 m

Abstieg: 369 m

Grünroute: Etappe 3 Tüddern im Selfkant - Voerendaal

*****

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps