Dreitälerweg, © RURSEE-TOURISTIK GMBH
  • Strecke: 6,5 km
  • Dauer: 2:0 h
  • Schwierigkeit: leicht

Rur-Drosselbach-Runde

Start- und Zielpunkt der Tour ist das malerische Dorf Eicherscheid. Es liegt inmitten jahrhundertealter Flurhecken und hat auch in seinem Inneren sehr viel Charme. Denkmalgeschützte Fachwerkhäuser, die sich hinter meterhohen Hausschutzhecken vor dem scharfen Eifelwind verstecken, kleine Kapellchen und Wegkreuze prägen den Ortskern.

Nach Verlassen des idyllischen Örtchens führt die Tour durch die  Heckenlandschaft des Monschauer Landes. Landschaftsprägend und besonderes Wahrzeichen für die Region sind die teilweise mehr als 300 Jahre alten, haushohen Buchenhecken, die die Menschen hier bereits vor Generationen zum Schutz der Häuser angelegt haben.

Nach nur ca. 700 m erreichen Sie das uralte Wegekreuz mit der Inschrift „Beschütze unsere Heimat“, das 2004 restauriert wurde. Es reiht sich damit in die lange Tradition der Eifler Wegkreuze ein, die entweder zum Gedenken, zur Andacht oder auch zum Dank aufgestellt wurden.

Weiter geht es durch den Wald und wir stoßen an das Rurufer. Wenn Sie hier von der Route abweichen und dem Verlauf des Drosselbachs durch den Wald folgen, gelangen Sie zum Alsdorfer Bergmannskreuz.

Die Route führt Sie noch ein Stück weiter durch den Wald, bis Sie wieder in Eicherscheid ankommen. Hier können Sie das Flair der denkmalgeschützten Fachwerkhäuser genießen und den Tag ausklingen lassen.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Entlang der Strecke

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start: In Eicherscheid, Am Weiher 4

Ziel: In Eicherscheid, Am Weiher 4

Strecke: 6,5 km

Dauer: 2:0 h

Schwierigkeit: leicht

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 214 m

Abstieg: 213 m

Rur-Drosselbach-Runde

*****

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps